Aktuell

Aktuelles

Games plus "X"

– Können Computerspiele und Virtuelle Realitäten unsere Welt verbessern?

 

Computerspiele sind zu einem wirkmächtigen und facettenreichen Medium herangewachsen. Sie durchdringen unsere Alltagswelt mehr denn je. Dienten sie bis vor wenigen Jahren primär der Zerstreuung und Unterhaltung, so finden sich heute unter den Schlagworten "Serious Games" und "Gamifikation" Ansätze, Spiele und Elemente des Gamedesigns auf außerspielerische Kontexte, etwa auf Wissenserwerb und -vermittlung, Lernen, Training und produktive Leistungssteigerung zu beziehen. Parallel hierzu erleben wir einen anhaltenden Boom der Computertechnologie, einerseits in Form einer zunehmenden Verfügbarkeit und Vernetzung, anderseits in der immer plausibleren Ausgestaltung virtueller Realitäten.

Diese Prozesse bergen Chancen und Risiken. Der Vortrag gibt einen historischen Überblick über die Entwicklung der Phänomene und erörtert Aspekte des aktuellen Game/VR-Designs. Die Frage, inwieweit Computerspiele oder Gamifizierung geeignete Hilfsmittel sind, den aktuellen Herausforderungen unserer Gesellschaft zu begegnen, kann dabei nicht abschließend geklärt werden. Aber sie bietet einen spannenden Ausgangspunkt für die gemeinsame Diskussion und eine individuelle Standortbestimmung.

 

Dr. Markus Lohoff ist Professor an der Universität Koblenz-Landau. Er leitet den Fachbereich Digitale Medien und unterrichtet u.a. Computervisualistik, Gamedesign, Interface und Interaction Design.

"Plan B" lädt ein ins Wunderland

„Plan B“ lädt ein ins Wunderland

FARBPROJEKT Biologie 10K

 


Bei dem jährlichen Farbprojekt der Klasse 10K des Landeskunstgymnasiums Alzey, stellten die Schüler ihre eigenen Farben aus natürlichen Pflanzenmaterialien her. Blüten, Rinde, Blätter und andere natürliche Produkte wurden von den Schülern selbst gesammelt und über den Zeitraum von zwei Tagen zu Farbsäften und -pigmenten verarbeitet. Am Ende dieses Projekts malten die Schüler eigene Bilder mit diesen Farben, welche dann ausgestellt wurden. Durch das Projekt konnten die Schüler einiges über Farben und ihre Herkunft lernen, in die Geschichte der Farben eintauchen und frei mit diesen arbeiten.

CHRYSALIS - Abschlussausstellung der Abiturienten des Landeskunstgymnasiums

Am 08.02.2019 um 18 Uhr lädt der Abiturjahrgang des Landeskunstgymnasiums

Rheinland-Pfalz zusammen mit dem Kunstverein Ingelheim herzlich zur Vernissage

der diesjährigen Abschlussausstellung CHRYSALIS ein.

 

Vom 08.02. – 21.02.2019 zeigen die Schüler Ausschnitte ihrer kreativen Entwicklung der letzten drei Jahre. Zugleich bildet die Ausstellung als eigenständig organisiertes Event das Ergebnis im Beifach „Projektmanagement“.

Der Titel CHRYSALIS – das Zwischenstadium in der Metamorphose von einer Larve

zum ausgewachsenen Insekt – verkörpert zum einen den vielschichtigen Werdegang der jungen Künstlerinnen und Künstler und andererseits ihren nächsten großen Schritt; den zwar transparenten und dennoch schützenden Kokon Schule zu verlassen und die sorgfältig ausgebildeten Flügel in der nun freistehenden Welt voll zu entfalten…

 

Es erwartet Sie ein umfangreiches Spektrum von Zeichnungen, Malerei, Fotografien, Videokunst bis hin zur Performance, da verschiedenste Werke aus allen ‚Stadien‘ der Schüler für Sie gesammelt zu sehen sein werden.

Für persönliche Gespräche stehen die Schüler allen Besuchern gerne zur Verfügung!

 

Kunstverein Ingelheim e.V.

Bahnhofstraße 48

55218 Ingelheim

Aktion Tonerkartuschen - AG Go Green

 

In ein paar Tagen werden Sie abgeholt - die von uns gesammelten Tonerkartuschen, die wir einsenden und damit Geld für unsere AG Go Green bekommen. 


Solltet ihr zu Hause noch Kartuschen haben, immer her damit. 

Wir sind Toefl Testcenter!





Man sieht es ihnen an: sichtlich geschafft und erleichtert sind sie- die ersten Schüler und Schülerinnen, die an unserer Schule den  Toefl Test abgelegt haben. 
Wir dürfen uns nun zertifiziertes Toefl Testcenter nennen. 


Wer Fragen zu dem Test hat, der Euch dabei hilft, Türen zu Universitäten und Fachhochschulen etc. zu öffnen, darf sich gern bei Frau Schubert und Frau Schröter melden. 


Have a nice day! 

Rheinland Pfalz