Aktuell

Aktuelles

Ablaufplan Schuljahresbeginn 2018/2019

Montag, 06.08.2018:

8:00 Uhr: Möglichkeit zum Besuch des Gottesdienstes (Kleine Kirche)

9:00 Uhr: gemeinsamer Beginn in der Turnhalle

ca. 9:30 Uhr: Aufteilung in Klassen und Kurse

Klassen 10:

- Klassenleiterstunde bis 11:45 Uhr im ausgewiesenen Raum (gesonderter Plan)

- ab 11.55 Uhr Unterricht nach Plan

MSS 11, 11k1, 11k2 (Turnhalle):

- Aufteilung in Stammkurse

- anschließend Stammkursleiterstunden bis 11.45 Uhr in den ausgewiesenen Räumen

(gesonderter Plan)

- ab 11.55 Uhr Unterricht nach Plan

- ab 13 Uhr Schulbuchausgabe

MSS 12, 12k1, 12k2 (Gymnastikhalle):

- Aufteilung in Stammkurse

- anschließend Stammkursleiterstunden bis 11:45 Uhr in den ausgewiesenen Räumen

- ab 11.55 Uhr Unterricht nach Plan

MSS 13, 13k:

- Stammkursleiterstunden bis 11:45 Uhr in den ausgewiesenen Räumen.

- ab 11:55 Uhr Jahrgangsversammlung MSS 13 (Turnhalle) wegen des Abiturs

Jahresausstellung des Kunstgymnasiums

 

Wie stark das vielfältige künstlerische Spektrum der Schullaufbahn am Landeskunstgymnasium das individuelle Wachstum als Person und Künstler prägen kann, verdeutlichte die ehemalige Schülerin Nora Fay den Anwesenden am Freitagabend in der Aula. Ihre Einführungsrede eröffnete die diesjährige Jahresausstellung, bei der die künstlerischen Ergebnisse der Schüler*innen des letzten Schuljahres begutachtet werden konnten.

 

Neben den vielen Zeichnungen und Malereien wurden auch die fächerübergreifenden Kunstprojekte sowie viele multimediale Werke wie Animations- und Videofilme ausgestellt. Auch die kreative Dokumentation der Studienfahrt nach Wien/Lindau lag aus, mehrere Live-Performances fanden im Jazzkeller statt.


Es kam auch zu einem Bilderverkauf von ausgewählten Malereien und Illustration, wobei der Erlös an die Stiftung Herzenssache des SWR gespendet wird. Rückblickend kann die Jahresausstellung als voller Erfolg betrachtet werden, da die vielfältigen Bereiche des praktischen Kunstunterrichts angemessen repräsentiert wurden.

Auenökologie am Kühkopf

 

Der Biologie-Grundkurs von Frau Richardt besuchte das von einem Altrheinarm eingefasste Naturschutzgebiet Kühkopf. Herr Baumgärtel vom Bildungszentrum "Schatzinsel Kühkopf" erläuterte ausführlich die Auswirkungen der Rheinkorrektur auf Ökologie und Landeskultur.

 

Ein Gang durch den Auwald machte die verschiedenen Zonen dieses artenreichen Lebensraums erlebbar. An den nachwachsenden Pflanzen wurde außerdem sichtbar, wie sich die Auenlandschaft durch das Absinken des Wasserspiegels langfristig verändern wird.

Kursfahrt nach Kroatien

 

Zusammen mit dem Deutschleistungskurs fuhr der Biologieleistungskurs nach Istrien in die Sonne. Von jedem Zimmer unseres Hotel hatten wir einen traumhaften Meerblick. Bei unserem Ausflug nach Pula besichtigten wir das Amphitheater, das bereits im Guinessbuch der Rekorde zweimal nominiert wurde. Ein lehrreicher Besuch des Aquariums in einer alten Bunkeranlage durfte dabei nicht fehlen.

 

Auch ein interessanter Tagesausflug nach Venedig stand auf dem Programm, bei dem die Schüler die einmalige Atmosphäre der Stadt erleben konnten. Am nächsten Tag folgte ein Bootsausflug rund um Rovinj mit eigener Erkundungszeit. Der Abschluss fand gemeinsam im Hafen statt.

 

Fazit der Fahrt: Kroatien ist atemberaubend und eine Reise wert!

9. Alexandra-Lang-Jugendkunstpreis Rheinland-Pfalz 2018

 

Zwölf kreative jugendliche Preisträger haben am Kunstseminar "Kreationstage 2018" teilgenommen. Die Ergebnisse dieses Förderseminars wurden bei der Preisverleihung ausgestellt.

 

Als Preis winkt die Teilnahme an den "Kreationstagen" gemeinsam mit 12 gleichrangigen Preisträgerinnen und Preisträgern.

 

Diese mehrtägige Kunstwerkstatt wird durchgeführt vom BDK e.V. Fachverband für Kunstpädagogik und von der ALISA-STIFTUNG.

 

Unter 89 Teilnehmern wurde Dagat Mera mit 10 anderen jungen Künstler/innen als Gewinner ausgewählt.

 

In einer 10-köpfige Jury wurden 89 Mappen engagierter junger Künstler/-innen gesichtet und besprochen, um schließlich die 10 Besten mit einem fünftägigen Workshop, den sogenannten „Kreationstagen 2018“ zu belohnen. In diesem 5-Tagesseminar mit Werkstattcharakter, konnten die Teilnehmer unter Anleitung von professionellen Künstlerinnen und Künstlern, Designern, Kunstpädagogen, Kunsterziehern und Studierenden praktische Erfahrungen in Grafik, Malerei, Streetart und Medienkunst sammeln und Ihre Ergebnisse gemeinsam im Landesmuseum Mainz präsentieren.

 

Zur Auszeichnung der Preisträgerinnen und Preisträger des 9. Alexandra-Lang-Jugendkunstpreises Rheinland-Pfalz wurde ins Landesmuseum in Mainz eingeladen, wo die bei den „Kreationstagen 2018“ im Hunsrück entstandenen Arbeiten während der Feierlichkeiten ausgestellt wurden.

 

Dr. Eva Brachert (Stellvertretende Direktorin des Landesmuseums Mainz) und Bernhard Bremm (Bildungsministerium), sowie Joachim Kießling (Vorsitzender des Fachverbandes für Kunstpädagogik) begrüßten die Teilnehmer feierlich und lobten die außergewöhnlichen Arbeiten und das hohe Engagement aller Teilnehmenden und Dozenten. Ein erfrischender Filmbeitrag zu den 5-tägigen „Kreationstagen 2018“ von Harry Seifert veranschaulichte die Arbeit und die Ergebnisse des Workshops. Eberhard Grillparzer (BDK und ALISA Repräsentant), Organisator und treibende Kraft des Alexandra Lang Jugendkunstpreises Rheinland-Pfalz, leitet mit engagierten Worten in die Verleihung der Urkunden ein. Die „Combo der PFG- Bigband“ umrahmte die Feierlichkeiten sowie die anschließende Ausstellung musikalisch.

Impressionen der Projektwoche Performance Art

Aktion Tonerkartuschen - AG Go Green

 

In ein paar Tagen werden Sie abgeholt - die von uns gesammelten Tonerkartuschen, die wir einsenden und damit Geld für unsere AG Go Green bekommen. 


Solltet ihr zu Hause noch Kartuschen haben, immer her damit. 

Wir sind Toefl Testcenter!

 

Man sieht es ihnen an: sichtlich geschafft und erleichtert sind sie- die ersten Schüler und Schülerinnen, die an unserer Schule den  Toefl Test abgelegt haben. 
Wir dürfen uns nun zertifiziertes Toefl Testcenter nennen. 


Wer Fragen zu dem Test hat, der Euch dabei hilft, Türen zu Universitäten und Fachhochschulen etc. zu öffnen, darf sich gern bei Frau Schubert und Frau Schröter melden. 


Have a nice day! 

Vorstellung: Theater AG

 

Die Plan B – Theater-AG wird in diesem Schuljahr ein schwieriges Projekt in Angriff nehmen: in Zusammenarbeit mit Frau Rosenau von der „Arbeitsgruppe Psychiatrie im Nationalsozialismus in Alzey“ wird ein auf historischen Dokumenten beruhendes Theaterstück erarbeitet, bei dem der Umgang mit als „krank“ oder „artfremd“ bezeichneten Menschen im Nationalsozialismus sowohl aus Opfer- als auch aus Tätersicht  dargestellt wird. Zur Zeit arbeiten 15 Schülerinnen und Schüler mit. Im Rahmen einer landesweiten Fachtagung im Januar 2018 wird die Theater-AG das Stück auch in Koblenz aufführen.

 

Leitung: R. Blahnik, I. Zymbalow

Go Green: Warum wir in der AG Nachhaltigkeit sind bzw. warum es sich lohnt, dabei zu sein!

 

Wer einen grünen Daumen hat, ist hier perfekt aufgehoben!

Julian, MSS 12

 

Ich mag es, mich für die Natur einzusetzen und Projekte zu unterstützen, welche die Natur schützen.

Katharina, MSS 12

 

Es ist 5 vor 12 und das Maß ist voll. Wir sollen auf unseren ökologischen Fußabdruck auf der Erde achten. Ich trage dazu bei, dass der Fußabdruck nicht zu groß wird.

Flavio, MSS 12

 

Ich habe mich der Nachhaltigkeits-AG angeschlossen, weil ich mich mit Ideen an der Verbesserung der Schule beteiligen will und weil ich wissen wollte, wer für die Pflanzen sorgt.

Franziska, MSS 11

 

Um die Natur zu schützen und uns näher zu bringen. Denn aus den kleinen Keimen kommen die großen Bäume. Deshalb bin ich Mitglied in unserer AG.

Marc-Leon, MSS 12

 

Ich bin Teil der Nachhaltigkeits-AG, da ich nachhaltige Gedanken in der Schule verbreiten möchte.

Dennis Warzecha , MSS 13

AG Go Green formerly known as AG Nachhaltigkeit

 

Die AG Go Green setzt Pflanzen an das selbstgebaute Insektenhotel, um Hotelgäste anzulocken. 

Vorstellung: Die Poetry-Slam-AG

Vorstellung: Die Schülerzeitungs-AG

Vorstellung: Die Foto-AG

 

Wer: Jeder ist willkommen, egal ob Anfänger oder schon Profi.

 

Wie: Wenn du eine eigene Kamera hast, bring diese einfach mit, wir haben aber auch welche in der Schule.

 

Was: Von konventionell bis experimentell, analog bis digital ist alles mit dabei.

 

Wann: jeden Mittwoch, in der 9. Stunde, sowie zusätzlich unregelmäßige Exkursionen

Evtl. wird der Termin noch verschoben oder ergänzt.

 

Wo: in der Aula, bzw. bei Bildbearbeitung mit Photoshop im Computersaal S211.

Rheinland Pfalz